Musik zur Marktzeit

 

Im Sommerhalbjahr lohnte sich in den vergangen Jahren samstags um 11 Uhr ein Abstecher in die wunderschön restaurierte historische Kilianikirche in Höxter ganz besonders.

Denn im Rahmen der Reihe „Musik zur Marktzeit“ gab es dort bis in den Herbst 2013 hinein an jedem Samstag außerhalb der Heizperiode ein 30minütiges Kurzkonzert bei freiem Eintritt.

 

 
Allgemeine Informationen

Die nach der Restaurierung der wertvollen und besonders klangschönen Barockorgel in der Kilianikirche ins Leben gerufene Konzertreihe "Musik zur Marktzeit" erfreute sich in der Bevölkerung einer ganz besonderen Beliebtheit.

So konnte der Initiator, Kirchenmusikdirektor Jost Schmithals, bereits im Laufe der ersten Saison weit mehr als 4.000 Besucherinnen und Besucher begrüßen, und in den Folgejahren ließ der enorme Strom der Besucherinnen und Besucher nicht nach - im Gegenteil!

Die vokalen und instrumentalen Besetzungen bei diesen Kurzkonzerten wechselten von Woche zu Woche, wobei die Barockorgel häufig, aber nicht immer in das Programm mit einbezogen wurde. Meistens wurden diese Konzerte von einer der zahlreichen musikalischen Gruppen aus der eigenen Gemeinde bestritten, oder auch von ambitionierten Laienmusikern, die mit Jost Schmithals in der Besetzung "Orgel plus" musizierten.

Gelegentlich gab es auch mal das eine oder andere Konzert auswärtiger Profimusiker, aber in jedem Fall ging es dabei stets sehr zwanglos und unkompliziert zu: Einkaufstaschen und -körbe wurden einfach ins Konzert mitgebracht!

 

 

Die Zuhörerinnen und Zuhörer konnten den historischen Kirchraum bei diesen Konzerten aus immer wieder anderen Perspektiven erleben: Je nach Besetzung der Musik wurde von unterschiedlichen Stellen aus musiziert, und auch die Bestuhlung wurde jeweils danach ausgerichtet.

Den Vorschlag zu dieser ungewöhnlich flexiblen Raumnutzung verdanken wir der "Arbeitsstelle Gottesdienst und Kirchenmusik" der Evangelischen Kirche von Westfalen. Diese inzwischen in vielen Jahren bewährte Praxis nahm Rücksicht auf die sehr komplexen akustischen Verhältnisse in der Kilianikirche mit ihren vielen unterschiedlichen Einzelgewölben.

Leider war die Umbestuhlung der Kirche immer sehr aufwändig, da die Gemeindeleitung diesbezüglich keinerlei Entgegenkommen zeigte und auf einer unter akustischen Gesichtspunkten nicht akzeptablen (und eigentlich auch für Gottesdienste sehr ungünstigen) "Standardaufstellung" der Bänke außerhalb der Konzertzeiten bestand.

So war im Prinzip jede Woche ein Komplettumbau der Kirchenbänke extra für das Konzert (und ein nachfolgender Rückbau) erforderlich - ein Aufwand, der sich aber angesichts des großen Besucherzuspruchs eindeutig gelohnt hat.

Ein weiteres regelmäßiges und ebenso beliebtes musikalisches Angebot im Sommerhalbjahr war das wöchentliche "Offene Singen zur Marktzeit", mittwochs um 11 Uhr in der Kilianikirche.

 
Aktuelle Termine

In Folge der Kündigung von Kirchenmusikdirektor Jost Schmithals fand in der Saison 2013 die letzte Serie der "Musik zur Marktzeit" in der gewohnten Form statt.

Bitte informieren Sie sich über etwaige künftige Termine über die Internetseite der Evangelischen Kirchengemeinde Höxter.